^Nach oben

Havaneser aus Schleswig-Holstein

Welpenkauf

Wenn sie sich für den Kauf eines Welpen entschieden haben, dann kaufen Sie einen Welpen bitte nur von einem zugelassenen Züchter. Dort können Sie immer das Muttertier, die neuen Welpen und eventuell auch den Deckrüden sehen. Sie sehen wie die Tiere gehalten werden, in welchem Umfeld diese aufwachsen und ob sie munter und aufgeschlossen sind. Wichtig ist auch, dass sie erkennen können, ob die Tiere in der Familie voll integriert sind oder es sich um eine Zucht nur der Zucht wegen handelt. Denn all diese Faktoren werden in den ersten Monaten der Aufzucht geprägt und sind kaum wieder aufholbar.


Der Züchter sollte kein "Massenzüchter" sein

Preis eines Welpen

Jetzt kommt der Punkt wo sich "Geiz ist Geil" von dem unterscheidet, dass Sie nicht einen materiellen Wert wie ein Auto oder einen Fernseher kaufen wollen, sondern Sie sich einen Hund - ein Lebewesen - als Partner für sich und Ihre Familie ins Haus holen wollen.

Da gelten ein wenig andere Grundsätze:
Hunde zu züchten ist sehr aufwendig. Zuchtstätten müssen abgenommen werden, man muss Mitglied in einem Züchterverband sein, mann muss Auflagen erfüllen, wie Wurfmeldung, Deckmeldungen, Ahnentafel, Hundepass, Impfpass-EU, Tierarzt. Auch entstehen vor dem Wurf Kosten wie: Ultraschall, tierärztliche Betreuung, Vorsorgeimpfung etc. und natürlich besonderes Futter für die werdende Mutter. Wenn mann keinen eigenen Zuchtrüden hat, dann muss man sich den suchen und aufsuchen und auch das ist mit Kosten verbunden.

Doch das ist nicht alles, denn bei einem Wurf beginnt ein 24 Stunden Tag für den Züchter. Er muss immer present sein mit den Kleinen spielen, sie beaufsichtigen, sauber machen etc. Denn in der ersten Phase seines Hundelebens wird der Welpe durch die Aufzucht geprägt, dieses ist zeitaufwendig und kostenträchtig. Das ist übrigens eine schöne Aufgabe, da man sieht wie die Kleinen sich entwickeln.


Bitte berücksichtigen Sie dies, wenn sich Ihre Gedanken mit dem Kauf eines Welpen auseinandersetzen und Sie sich über den Preis verwundert zeigen.


Sie sehen also, dass Ganze ist nicht so einfach, wie manche denken und es ist auch mit Kosten verbunden.

Daher kostet bei uns ein Welpe auch 1.200,00 € (Euro).

Sie bekommen eine gesunden aufgeschlossenen Welpen, der entsprechend sozialisiert, geimpft, entwurmt ist und er wird Sie freudig begrüssen und auf Ihrem weiteren Lebensweg für viele Jahre als geselliger Freund begleiten. Denken Sie einmal darüber nach und nach dem Besuch bei uns werden Sie sich ganz bestimmt für einen Welpen aus solch einer Zucht entscheiden und nicht für einen aus einer "Massenzucht" erworbenen Welpen, der vielleicht ein wenig billiger ist.

Durch unsere Verpflichtung als Züchter dürfen wir auch keine Welpen über den Tierhandel verkaufen, sondern nur an Privatpersonen abgeben.

Vielleicht hilft Ihnen dieser Spruch von John Ruskin engl. Sozialreformer (1819-1900) der sagt:

"Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen."