^Nach oben

Havaneser aus Schleswig-Holstein

I-Wurf - Havaneser von der Fürstenkrone | 2018

Hurra, Weihnachtswelpen

Zuerst möchten wir uns bei euch entschuldigen, dass es solange keine weiteren Informationen gab. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, dass es zur Weihnachtszeit immer etwas hecktisch ist und erst recht, wenn man Nachwuchs erwartet aber es ist immer wieder schön bei einem solchen Ereignis dabei sein zu dürfen. Nachdem sich nun der ganze Festtags- und Neujahrestrübel gelegt hat, gibt es nun die ersten Informationen zu unseren neuen kleinen Mäusen.

Einen Tag vor Heiligabend wurden wir schon reich beschenkt. Unsere Hündin Bellina brachte stolze 6 Hundebabys zur Welt. Sie brauchte dafür 3 Stdunden 40 Minuten - Eine reife Leistung. Die kleinen Fürstenkronenkinder sind alle gesund und putz munter. Wir stellen euch die Mäuse einmal der Reihenfolge vor, wie sie geboren wurden:

Zuerst kam unsere kleine Joy, sie trägt ein pinkes Band. Sie wog 166 g bei ihrer Geburt.
joy w 000
Nur 20 Minuten später kam Jaci zur Welt, mit 174 g und einem gelben Band.
jaci w 000
Nach weiteren 18 Minuten kam ihr Bruder Jonny zur Welt. Er wog 190 g und hat ein grünes Band.
jonny m 000
Josi, unser kleinstes Baby, brauchte doppelt so lange wie ihre Geschwister, um auf die Welt zu kommen. Dafür ist sie aber auch besonders schön (finden wir). Sie wog 132 g, sie hat ein lachsfarbenes Band.
josi w 000
Joela kam nach einer weiteren halben Stunde zur Welt. Sie wog 206 g und trägt ein braunes Band.
joela w 000
Eigentlich dachten wir, nun ist die Familie komplett aber heimlich, still und leise brachte Bellina nach über einer Stunde noch Jason zur Welt mit sage und schreibe 230 g, ein Brocken von Kerl. Für ihn war kein Bändchen mehr übrig.
jason m 000

Der Mutter und den Kleinen geht es gut. Bellina ist eine liebevolle Mutter fast pausenlos dürfen die Zwerge an ihre Zitzen um Milch zu tanken und wenn sie keinen Hunger oder keine Lust mehr haben zu nuckeln, so wird mit Mama gekuschelt. Wir finde ihre Kinder alle bildschön - das tun Züchter aber immer (smile). Wobei der Vater, Balu Blue von Wilmas Wunder, sicher auch seinen Anteil daran hat.