^Nach oben

Havaneser aus Schleswig-Holstein

F-Wurf - Havaneser von der Fürstenkrone | 2017

Welpentagebuch: 6. & 7. Woche Wurf F

play videoSorry, aus der einen Woche sind jetzt zwei geworden aber es gibt auch jetzt nicht mehr so viel Neues zu berichten.

Aus den hilflosen, kleinen Mäusen sind inzwischen jetzt quirlige neugierige Welpen geworden. Sie toben im Garten herum und haben ein kleines Wasserbecken bekommen, sie trinken daraus aber die Füße sich nass zu machen finden sie nicht so toll. Na ja, vielleicht muss es einfach etwas Wärmer werden.

Die vier Fürstenkronenkinder haben schon alle ihre neuen Familien gefunden. Noch 3 Wochen, dann beginnt für die vier das Abenteuer Leben.

In den 10 Wochen, in denen sie bei uns sein durften, haben wir sie gut vorbereitet auf diesen Schritt. Sie sind mit Liebe und Fürsorge aufgewachsen. Kennen das ganz normale Familienleben mit den Geräuschen und Gerüchen. Auch sind sie in Kontakt mit Kindern, Erwachsenen und älteren Mensch gekommen, ebenso hatten sie Sichtkontakt zu anderen Hunden und natürlich Kontakt mit unserer Katze und doch sind sie jetzt noch immer ein Rohdiamant.

Den Schliff, der sie erst so richtig zum glänzen bringt, dafür sind dann die neuen Familien verantwortlich.

Wir wünschen ihnen viel Freude daran, ihren Welpen den Rest der Welt zu zeigen und sie so zu einem tollen Team zusammenschmelzen.

Für uns ist dann die schöne aber auch anstrengende Zeit vorbei. Jetzt haben wir wieder mehr Zeit für Julien und Bellina. Denn auch die zwei Hündinnen haben viel geleistet. Dafür vielen Dank

Somit geht die Geschichte des F-Wurf's zu Ende und wir freuen uns über jedes neues Abenteuer unserer kleinen Mäuse.

Welpentagebuch: 5. Woche Wurf F

Die Havaneser-Welpen der Fuerstenkrone haben jetzt Bergfest. 5 Wochen sind sie auf der Welt und noch weitere 5 Wochen dürfen sie bei uns bleiben und einfach nur das Leben genießen. Sich streicheln und bewundern lassen und spielerisch weiter dazu lernen.

Bei schönem Wetter dürfen sie draußen im Garten sein. Sie genießen es sichtlich auf dem Rasen herum zu tollen. Noch bleiben sie nahe bei ihrer Wurfbox aber täglich entfernen sie sich immer weiter davon. Julien (die Tante) passt immer noch gut auf die Rasselbande auf, wenn sich die Mama eine Ruhepause gönnt. Auch erzieht sie, sie schon.

Wenn die Kleinen zu wild mit ihr spielen wollen, weißt sie sie schon zu recht, indem schon einmal geknurrt wird. Das verstehen sie dann schon. Auch wenn die Kleinen schlafen hat Julien immer ein Auge auf die kleinen Zwerge.

Schön, wenn man zu zweit ist und sich die Aufzucht teilen kann.

Inzwischen haben auch alle Welpen Zähne bekommen, die man manchmal schon schmerzhaft zu spüren bekommt. Hierbei lernen sie ihr erstes Wort „Nein“.

Wir freuen uns noch auf die restliche Zeit, die die Rasselbande bei uns verbringen darf,  bevor sie zu ihren neuen Besitzern ziehen. Es ist einfach nur süß sie aufwachsen zu sehen und mit ihnen zu spielen.

Bis nächste Woche Eure Fürstenkrone

Weitere Bilder können wie immer in unserer Galerie angeguckt werden.

Welpentagebuch: 4. Woche Wurf F

Die Fuerstenkronenkinder haben jetzt 4 Wochen hauptsächlich getrunken, verdaut und ausgeschieden und natürlich geschlafen, geschlafen und noch mehr geschlafen.

Dabei, aber fast unbemerkt, hat sich viel getan. Das Gehirn hat in dieser Zeit Höchstleistung vollbracht. Viele Verbindungen wurden geknüpft. Sie können sehen, hören und ihre Koordination und ihr Gleichgewichtssinn verbessern sich täglich und wie kleine Babys begreifen sie jetzt Gegenstände mit dem Maul. An allem wird herumgekaut. Noch ist es schmerzfrei, wenn sie einem in den Zeh beißen aber auch das wird sich ändern, denn die kleinen Milchzähne (die so um die 5. Woche) erscheinen, sind ganz schön spitz.

Da sie jetzt alles gerne in das Maul nehmen, ist es der richtige Zeitpunkt ihnen feste Nahrung anzubieten. Ins Maul nehmen ist einfach aber die festere Kost auch hinunter zu schlucken will gelernt sein. Es bringt uns allen viel Spaß sich mit den Welpen zu beschäftigen. Mir persönlich geht das Herz auf, dass sie sich an mich kuscheln, wenn sie sich müde gespielt haben - welch ein Vertrauen. Es muss wohl etwas dran sein, dass man sagt: „der beste Freund des Menschen ist der Hund.“

Nächste Woche mehr aus der Welpen box der Fuerstenkrone.

phoca thumb l fariba w 06phoca thumb l fargo m 05phoca thumb l fido m 06phoca thumb l finja w 04

Weitere Bilder können wie immer in unserer Galerie angeguckt werden.

Welpentagebuch: 3. Woche Wurf F

play videoDie dritte Woche ist wie im Flug vergangen. Die Kleinen wachsen fleißig weiter und Bellina verbringt noch viel Zeit mit den Welpen, so können sie sich richtig gut satt trinken, um dann noch mit dicken Bäuchen und der Mama zu kuscheln.

Heute ist bei uns ein schöner sonniger Tag, der nicht zu heiß ist. Ich weiß, es ist eigentlich noch ein wenig zu früh aber ich konnte einfach nicht wiederstehen, die Zwerge nach draußen zu nehmen. So ist die Familie in einer Hunde Box eine Zeitlang mit in den Garten gezogen. Hier können wir wieder ganz nahe einander sein. Es ist einfach zu niedlich, den Kleinen beim Spielen zu zusehen.

Schön ist es auch zu beobachten, wie unsere zweite Hündin auf die Familie aufpasst. Sie liegt genau vor dem Eingang zur Box. Auch wenn sich die Mutter einmal entfernt, bleibt Julien liegen und passt auf.

Wir haben dann die Kleinen zu uns auf die Decke genommen, um auch eine Chance zu haben, mit den Welpen in Kontakt zu kommen. Es war eine schöne entspannte Zeit, wenn wir alle so zusammen sind. Selbst unsere Katze war mit von der Partie. Nur als die Kleinen-Fuerstenkronen-Kinder bei der Katze nach der Milchquelle suchten, fand es sie nicht so lustig. Sie ist dann einfach weggegangen. Noch sind sie zu tapsich um hinterher zu kommen. Das wird sich bald ändern.

Noch etwas Neues gibt es zu berichten: „Ihre Gehörgänge haben sich geöffnet. Nun können sie auch akustisch am Leben teilnehmen.

Nächste Woche mehr aus der Welpen box der Fuerstenkrone.
Und nicht vergessen, hinter der Pfote verstecken sich immer Leckerlie für die Zweibeiner!

 

Weitere Bilder können wie immer in unserer Galerie angeguckt werden.

phoca thumb l fidofinja3 21.06

phoca thumb l julien als wache 155958 1phoca thumb l bellina garten m welpoen box 155945

Welpentagebuch: 2. Woche Wurf F

phoca thumb l alle 4 an der tankstelle

phoca thumb l links fidofaribaNun sind die vier Zwerge zwei Wochen alt und es hat sich eine Menge getan. Sie haben weiter gut zugenommen, um die 600g wiegen jetzt alle. Ihr Fell ist gewachsen, aus den stehenden Ohren sind jetzt kleine Schlappohren geworden, die Pigmentierung schreitet weiter voran und bei Fariba, Fido und Finja haben sich schon die Augen geöffnet. Ansonsten besteht ihr Leben noch hauptsächlich aus: „schlafen und trinken“.

Für mich bleibt mit der Mutter zusammen nur, dass Nest sauber zu halten. Ich wiege sie täglich, beobachte ihr Verhalten, schmuse und rede mit ihnen, auch wenn sie mich wahrscheinlich nicht hören können, da der Gehörgang noch immer verschlossen ist. Sie werden aber spüren, dass die Spezies Mensch es gut mit ihnen meint.

Gestern mussten allerdings alle eine nicht so angenehme Erfahrung machen, denn es gab zum ersten Mal eine Entwurmungspaste zu schlucken. An ihrem Verhalten war deutlich zu sehen, dass sie ihnen nicht geschmeckt hat. Nach ein paar Krauleinheiten und der süßen Milch von der Mama, war es aber wieder schnell vergessen.

Wo ich jetzt hier so sitze und schreibe, sehe ich gerade wie Fido auf allen vieren zu einem Geschwisterchen läuft. Wau, die ersten Schritte.

 Weitere Bilder können wie immer in unserer Galerie angeguckt werden.