^Nach oben

Havaneser aus Schleswig-Holstein

3. Tag

Diese Nacht war wieder laut und schlafen nur mit vielen Unterbrechungen möglich. Vor der Geburt zeigte Julien keinen Nestbautrieb, den scheint sie jetzt zu bekommen. Sie scharrt in ihrer Wurfkiste herum und schleppte die Kinderschar von einer Ecke in die nächste, welches mit viel Geschrei vonstatten ging. Das morgendliche Wiegen war wieder erfolgreich alle nehmen kräftig zu. Auch unsere Athena hat jetzt die 100 g Marke geknackt. Als ich nach 2 Stunden wieder nach ihr sah, herrschte lautes Gequieke in ihrem Zimmer, Julien war am umziehen.

5 von ihren Kindern hatte sie unter mein Bett hinter den Bettkasten gebracht - kein guter Platz. Kalte Fliesen und so eng, das ich mich frage, wie hat sie die nur dahin bekommen. Ich hoffe, dass ich sie habe überzeugen können, dass ihre Kiste doch die bessere Wahl ist. Vielleicht hatte sie aber auch nur lange weile. Also nichts wie raus mit ihr. Sie lief bereitwillig mit bei ihrer ersten Gassirunde nach der Geburt. Wie beneidenswert, sie hat wieder ihren schönen elastischen Gang und auch ihr seidiges Fell glänzte in der Sonne. Die 6 Kinder sieht man ihr nicht an. Sie ist schön wie immer. Sie hat auch kein Fell verloren durch die Hormonumstellung. Ich wünsche mir, das bleibt so, denn als wir unsere Welpen ausgesucht hatten sahen die Mütter arg gerupft aus.