^Nach oben

Havaneser aus Schleswig-Holstein

Pflege

Natürlich braucht auch dieser Hund eine gewisse Pflege. Die Pflege ist einfach, alle 2 bis 3 tage kämmen und bürsten. Sollte man sie waschen, dann bitte aufpassen, dass kein Wasser in die Ohren und kein Shampoo in die Augen gelangt. Nach dem Waschen den Hund trocknen - aber bitte nicht rubbeln. Dann den Hund im feuchten Zustand kämmen oder bürsten. Gut ist auch die Benutzung eines Verfilzungssprays vor dem Bürsten. Jetzt den Hund ganz trocken föhnen.

Sie können die Hunde so oft wie Sie wollen baden, beim Rüden sollte man öfters einmal den Bauch abwaschen, da sich dort eventuell Urin ansammeln und dies zu gelben Stellen führen kann. Lasen Sie bereits ihren Welpen dieses Bürsten-, Kammen- und Badevergnügen regelmäßig zukommen, denn gute regelmäßige Pflege und vor allem die Erziehung ist das Wichtigste in der ersten Prägephase und dies wird bei uns bereits gemacht - setzen Sie es auch fort.

Geben Sie ihrem Hund immer genügend zu trinken und gehen Sie mit ihm spazieren. Da die Pfoten des Hundes auch sein Thermostat sind, ist insbesondere im Winter darauf zu achten, das die Pfoten mit Vaseline eingerieben werden - wegen dem Streusalz.

Sie finden schon den richtigen Weg für die Pflege Ihres Hundes.


Hier noch ein paar Bilder der typischen Fell-Pflege-Werkzeuge: